Orthesen in der Orthopädie: Haltgeber und Schmerzlinderer

Für alle, die wieder unbeschwert am Leben teilnehmen möchten

Was bedeutet Orthetik?

Orthetik ist ein Bereich der technischen Orthopädie. Die Produkte, die daraus hervorgehen, sogenannte Orthesen, dienen der Unterstützung muskulärer und/oder ligamentärer Defizite.

In ihrer Bewegung eingeschränkte Patienten erweitern dank der äußerst wirksamen Therapiemethode Schritt für Schritt ihren Bewegungsradius und profitieren neben einer  deutlichen Schmerzlinderung auch von wiedergewonnener Lebensfreude. Orthesen leisten demnach Hilfe zur Selbsthilfe: Der Körper löst sich aus etwaigen Schonhaltungen heraus und anhand korrekter, durch die Orthese unterstützte Bewegungen kommt es zu Entlastung und Regeneration der betroffenen Bereiche. Die Behandlungsdauer ist indikationsabängig.

Welche Bereiche können unterstützt werden?

Obere Extremitäten:

  • Schultergelenk
  • Arm
  • Hand

Schmerzen im Handgelenk, am Ellbogen oder in der Schulter treten oft als Folge von Fehl- oder Überbelastung, exzessiv oder gar falsch ausgeübtem Sport oder auch als Resultat von Unfällen bzw. altersbedingten Abnutzungserscheinungen auf.

Untere Extremitäten:

  • Oberschenkel
  • Unterschenkel
  • Knie

Sicheres Laufen oder Stehen kann infolge von (Sport-)Unfällen, Arthrose oder einem Schlaganfall eingeschränkt sein. An Beinen, Knöcheln und Füßen können Orthesen maßgeblich zu erneut sicherer und (annähernd) schmerzfreier Bewegungsfähigkeit  beitragen.

Welche unterschiedlichen Funktionen haben Orthesen?

Sogenannte Lähmungsorthesen gleichen einen passiven, weil ausgefallenen Bereich des Bewegungsapparates aus. Entlastungsorthesen verhindern Fehlbewegungen und -belastungen, korrigierende Orthesen führen Fehlstellungen zurück in eine gesunde Haltung und Orthesenbandagen steuern anhand von kleinen Führungselementen spezifische Bewegungen und Belastungen.

Erste Schritte mit dem richtigen Team

Unser Sanitätshaus hebt sich nicht zuletzt durch seine Spezialisierung von anderen orthopädischen Einrichtungen ab. Wir bieten unseren Patienten jahrelange Erfahrung, fachliches Wissen auf dem neusten Stand sowie individuelle Beratungsleistungen. Bei OrthoTec steht der Mensch im Mittelpunkt: Jeder Patient erhält bei uns eine individuell angepasste Behandlung. Um den maximalen Behandlungserfolg zu erzielen, nehmen wir uns Zeit und arbeiten eng mit behandelnden Ärzten und Therapeuten zusammen. Am Anfang der Behandlung steht die Anamnese. Eine Videoanalyse sowie Informationen zu Muskel- und Bänderstatus, häuslichem und beruflichem Umfeld und versorgungsrelevanten Erkrankungen gehören bei OrthoTec zur umfassenden Diagnostik. Selbstverständlich setzen wir stets auf die modernsten Analysemethoden.

Passend bis ins letzte Detail

Die Videoanalyse liefert uns wichtige Informationen und dient als Basis für die individuelle Orthesen-Anfertigung. Anhand eines Gipsabdrucks fertigen wir den unterstützenden Helfer  in enger Kooperation mit dem Orthesenhersteller Fior & Gentz an. Gerne berücksichtigen wir persönliche Farb- und Designwünsche. Jedes Produkt wird einer abschließenden Qualitätskontrolle unterzogen. Bei der Anprobe der besonders tragefreundlichen und leichten Orthese schulen wir jeden Patienten im Umgang mit dem neuen Produkt und üben gemeinsam das An- und Ablegen. Regelmäßige Kontrolltermine runden unser vielfältiges Serviceangebot ab.

Bei uns sind Sie in guten Händen. Mit passgenauer Betreuung und umfassendem Know-how begleiten wir Sie in ein (schmerz-)freieres und zufriedeneres Leben!

Neue Hüftorthese CoxaTrain bei OrthoTec
CoxaTrain für aktive Patienten mit Hüftarthrose

Coxarthrose ist nach der Gonarthrose die am häufigsten auftretende Form der Gelenkerkrankung. Dafür bieten wir mit der neuartigen CoxaTrain von Bauerfeind eine leichte Orthese, die beim Gehen die schmerzende Hüfte entlastet und die Muskulatur entspannt.

Eine Gelenkarthrose ist zwar nicht heilbar, doch lässt sich ihr Voranschreiten mithilfe von verschiedenen konservativen Behandlungsmaßnahmen bremsen. Ein erprobtes Mittel gegen Arthrose-Schmerzen ist Bewegung. Viele Betroffene schonen ihre Gelenke aber, da sich die Schmerzen bei Belastung noch erhöhen. Um diesem Teufelskreis zu entkommen, hilft Betroffenen oft das Tragen einer Bandage oder Orthese.

Für weniger Schmerz und mehr Mobilität kombiniert die neue CoxaTrain mehrere Wirkprinzipien: die Orthese führt und stabilisiert das Hüftgelenk. Eine sanfte Massage der Muskulatur lindert die Schmerzen; das Gangbild verbessert sich. Fingertaschen und -schlaufen erleichtern das An- und Ablegen. Die Orthese ist leicht und flach gearbeitet, sodass sie unter der Kleidung nicht aufträgt. Die CoxaTrain erleichtert die Bewegung und fördert so Behandlung und Selbstheilungskräfte gleichermaßen.

Unser Team von OrthoTec berät Betroffene und Interessierte gerne. Vereinbaren Sie einfach einen persönlichen Beratungstermin mit uns.